Plone Installieren

Aus Hostsharing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plone 5 installieren

Noch in Bearbeitung

Version

Plone 5.0.6 (5016) Es wird ein Daemon benötigt.

CMF 2.2.10

Zope 2.13.24

Python 2.7.9 (default, Jun 29 2016, 13:08:31) [GCC 4.9.2]

PIL 3.3.0 (Pillow)

Installation

In der Anleitung findet die Installation im Home-Verzeichnis des accountes xyz00-plone statt. Die Installation von Plone 5.0.x erfolgt weitgehend automatisiert mit Hilfe von buildout, einer Software zur Erzeugung reproduzierbarer Installationen.

Erzeugen des Basisordner

Shell Befehl

$ mkdir plone
$ cd plone

Virtualenv für lokale Python Packages

Shell Befehl

$ virtualenv virtualenv
$ virtualenv/bin/pip install zc.buildout

Konfiguration und Installation mit buildout

Nun wird die zentrale Konfigurationsdatei erstellt. Die fett markierten Einstellungen müssen individuell angepasst werden. Es können weitere Optionen nach Bedarf konfiguriert werden, um beispielsweise zusätzliche Products oder eggs zu installieren.

Shell Befehl

$ mkdir buildout
$ cd buildout

Inhalt der buildout.cfg

[buildout]
extends = http://dist.plone.org/release/5-latest/versions.cfg
parts = instance

[instance]
recipe = plone.recipe.zope2instance
user = admin:initialpassword
http-address = xyz00.hostsharing.net:12300
eggs =
    Plone
    Pillow

Shell Befehl

$ ../virtualenv/bin/buildout

Start Stop

$ ~/plone/buildout/bin/instance start

$ ~/plone/buildout/bin/instance stop

Erzeugen der Plone Site

Eine laufende Instanz kann jederzeit über http://www.example.com:12300/ mit dem Webbrowser direkt angesprochen werden. Dabei ist der jeweilige Paketname und der zugewiesene Port für HTTP zu verwenden.

Mit Hilfe des Zope Management Interfaces (ZMI) wird nun eine Plone Site angelegt. Dazu wird im Webbrowser http://xyz00.hostsharing.net:12300/manage aufgerufen und nach dem Login mit den vergebenen Zugangsdaten auf den Button "Add Plone Site" klicken. Die Plone Site sollte plone_site_example_com genannt werden.

Die laufende Plone Site kann anschließend über http://www.example.com:12300/plone_site_example_com mit Webbrowser angesprochen werden.

Konfiguration von Apache

Um die erzeugte Plone Site auch über einen registrierten Domainnamen ansprechen zu können, wird im Verzeichnis der jeweiligen Subdomain eine Konfigurationsdatei .htaccess mit dem folgenden, vorgegebenen Inhalt hinterlegt. Dabei müssen der Name des Pakets, der Name der Domain und der zugewiesene Port für HTTP angepasst werden.

xyz00-plone@h99:~$ nano ~/doms/example.com/subs/www/.htaccess

RewriteEngine on
RewriteBase /
RewriteRule ^(.*)
http://xyz00.hostsharing.net:12300/VirtualHostBase/http/www.example.com:80/plone_site_example_com/VirtualHostRoot/$1[proxy,last]

xyz00-plone@h99:~$ nano ~/doms/example.com/subs-ssl/www/.htaccess

RewriteEngine on
RewriteBase /
RewriteRule ^(.*)
http://xyz00.hostsharing.net:12300/VirtualHostBase/https/www.example.com:443/plone_site_example_com/VirtualHostRoot/$1[proxy,last]

automatisches Packen der ZopeDB

Füge dazu die folgende Anweisung in Deine Cron-Konfiguration ein:

wget --http-user=zopeuser --http-password=zopepassword http://xyz00.hostsharing.net:12300/Control_Panel/Database/main/manage_pack --post-data="days3Afloat=7&submit=Pack"

In diesem Fall werden alle Änderungen, die jünger als 7 Tage sind in der ZODB erhalten bleiben und können unter gewissen Umständen rückgängig gemacht werden.

automatisches Starten nach Server-Reboot

Füge dazu die folgende Anweisung in Deine Cron-Konfiguration ein:

@reboot /home/pacs/xyz00/users/plone/plone/virtualenv/bin/instance start