Restore von Postgresql Datenbanken

Aus Hostsharing Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Restore einer PostgreSQL Datenbank wird die Datenbank zuerst in phpPgAdmin komplett geleert (alle Tabellen entfernen) oder in Hsadmin gelöscht und neu angelegt. Danach wird das Backup mit folgendem Befehlen auf der Shell entpackt und in PostgreSQL eingespielt:

xyz00@h03:~$ cd ~/.bak
xyz00@h03:~/.bak$ gunzip pgsql-xyz00_database.dmp.gz
xyz00@h03:~/.bak$ pg_restore -d xyz00_database -h localhost pgsql-xyz00_database.dmp
resp.
xyz00@h03:~/.bak$ psql -h localhost -U xyz00_dbadmin xyz00_database < pgsql-xyz00_database.dmp

Folgende Variablen wurden verwendet:

  • pgsql-xyz00_database.dmp.gz Name der Backupdatei
  • pgsql-xyz00_database.dmp Name der entpackten Backupdatei
  • xyz00_database Die Datenbank
  • xyz00_dbadmin Der Datenbank-Admin-User

PostgreSQL fragt dann nach dem Kennwort des Datenbank-Admins/Owners und liest den Dump dann ein. Fehlermeldungen können daraus entstehen, dass globale Postgresql-Funktionen im Backup gespeichert wurden und dem Benutzer das Neuanlegen nicht erlaubt ist. Diese Fehlermeldungen sind nicht von Bedeutung.