Django Installation

Aus Hostsharing Wiki
(Weitergeleitet von Django)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Allgemeines

Django (https://www.djangoproject.com/) ist ein Python Framework.

Es wurde im Juli 2005 unter einer BSD-Lizenz veröffentlicht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Django bei Hostsharing zu betreiben:

  • mit Passenger und WSGI: das ist der empfohlene Weg.
  • mit FastCGI und WSGI via flup: wenn man es kompliziert machen will.

Für die Passenger-Variante gibt es auch ein Ansible Skript: https://github.com/tpokorra/Hostsharing-Ansible-Django

Installation Djangobibliothek

Die Djangobibliotheken werden in einer Virtualenv-Umgebung installiert. Voraussetzung ist ein auf dem System installiertes python mit einem virtualenv-Paket

Zunächst wird die Virtualenvumgebung erstellt:

xyz00-doms:~$ virtualenv -p /usr/bin/python3 djangoenv
Already using interpreter /usr/bin/python3
Using base prefix '/usr'
New python executable in djangoenv/bin/python3
Also creating executable in djangoenv/bin/python
Installing setuptools, pkg_resources, pip, wheel...done.

Dann werden die Django-Bibliotheken in die eben erstellte Virtualenvumgebung installiert.

xyz00-doms:~$ source djangoenv/bin/activate
(djangoenv) xyz00-doms:~$ pip3 install django
 ...
 Successfully installed asgiref-3.3.4 django-3.2 pytz-2021.1 sqlparse-0.4.1 typing-extensions-3.7.4.3

Testen, ob Django installiert ist:

(djangoenv) xyz00-doms:~$ djangoenv/bin/python
Python 3.7.3 (default, Jan 22 2021, 20:04:44)
[GCC 8.3.0] on linux
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.
>>> import django
>>> django.VERSION
(3, 2, 0, 'final', 0)
>>> 

Mit Ctrl-D kann die Konsole wieder verlassen werden.

Alternativ kann die aktuell installierte Version von Django so angezeigt werden:

(djangoenv) xyz00-doms:~$ python -m django --version
3.2

Nun kann man die Virtualenvumgebung wieder verlassen:

(djangoenv) xyz00-doms:~$ deactivate

Django-Projekt anlegen

Dann wird das Django Projekt als Domain-Admin angelegt:

xyz00-doms:~$ source djangoenv/bin/activate
(djangoenv) xyz00-doms:~$ django-admin startproject djangoprojekt
(djangoenv) xyz00-doms:~$ cd djangoprojekt

Jetzt soll die Datenbank initialisiert werden, die in djangoprojekt/djangoprojekt/settings.py definiert ist (per Default erstmal eine sqlite Datenbank):

(djangoenv) xyz00-doms:~$ python manage.py migrate
Operations to perform:
  Apply all migrations: admin, auth, contenttypes, sessions
Running migrations:
  Applying contenttypes.0001_initial... OK
  Applying auth.0001_initial... OK
  Applying admin.0001_initial... OK
  Applying admin.0002_logentry_remove_auto_add... OK
  Applying admin.0003_logentry_add_action_flag_choices... OK
  Applying contenttypes.0002_remove_content_type_name... OK
  Applying auth.0002_alter_permission_name_max_length... OK
  Applying auth.0003_alter_user_email_max_length... OK
  Applying auth.0004_alter_user_username_opts... OK
  Applying auth.0005_alter_user_last_login_null... OK
  Applying auth.0006_require_contenttypes_0002... OK
  Applying auth.0007_alter_validators_add_error_messages... OK
  Applying auth.0008_alter_user_username_max_length... OK
  Applying auth.0009_alter_user_last_name_max_length... OK
  Applying auth.0010_alter_group_name_max_length... OK
  Applying auth.0011_update_proxy_permissions... OK
  Applying sessions.0001_initial... OK

Jetzt kann man unter Verwendung des Pythons der Virtualenv testen, ob Django läuft.

(djangoenv) xyz00-doms:~$ python manage.py runserver
Watching for file changes with StatReloader
Performing system checks...

System check identified no issues (0 silenced).
Django version 3.2, using settings 'djangoprojekt.settings'
Starting development server at http://127.0.0.1:8000/
Quit the server with CONTROL-C.

Es sollten noch die statischen Dateien gesammelt und erstellt werden:

(djangoenv) xyz00-doms:~$ python manage.py collectstatic

Es muss noch die Domain in die settings.py eingetragen werden:

(djangoenv) xyz00-doms:~$ export domain=example.com
(djangoenv) xyz00-doms:~$ sed -i "s/ALLOWED_HOSTS = \[\]/ALLOWED_HOSTS = ['$domain','www.$domain']/g" djangoprojekt/settings.py 

Nutzung mit Passenger und WSGI

Dies ist der empfohlene Weg, wie Python Anwendungen bei Hostsharing betrieben werden können:

Im Domain-Verzeichnis "~/doms/example.com/" wird eine Datei ".htaccess" mit der Passenger-Konfiguration abgelegt:

PassengerFriendlyErrorPages off
PassengerPython /home/pacs/xyz00/users/doms/djangoenv/bin/python3
SetEnv PYTHONPATH /home/pacs/xyz00/users/doms/djangoprojekt

Die Verzeichnisse "subs/www" und "subs-ssl/www" werden gelöscht. Die Datei .htaccess im Verzeichnis "htdocs-ssl" wird ebenfalls gelöscht.

In "htdocs-ssl" wird ein symbolischer Link auf das static Verzeichnis angelegt:

xyz00-doms$ cd ~/doms/example.com/htdocs-ssl
xyz00-doms$ ln -s ~/djangoprojekt/static

In "app-ssl" wird eine Datei "passenger_wsgi.py" mit folgendem Inhalt abgelegt:

from djangoprojekt.wsgi import application

Das Django Projekt ist nun unter https://example.com erreichbar.

Nutzung mit FastCGI und WSGI via flup

Wenn man doch nicht Passenger einsetzen will, geht es auch kompliziert über FastCGI:

Zunächst legt man das FastCGI-Skript (django.fcgi) an und legt es im fastcgi-ssl Verzeichnis ab und macht es ausführbar:

xyz00-doms:~$ export djangoenv=$HOME/djangoenv
xyz00-doms:~$ cd doms/example.com
xyz00-doms:~$ cat > fastcgi-ssl/django.fcgi <<FINISH
#!$djangoenv/bin/python

import os, sys
import django
from flup.server.fcgi import WSGIServer
from django.core.handlers.wsgi import WSGIHandler

os.chdir("$HOME/djangoprojekt")
os.environ['DJANGO_SETTINGS_MODULE']= "djangoprojekt.settings"
sys.path.insert(0, "$HOME/djangoprojekt")
sys.path.insert(0, "$HOME/djangoprojekt/djangoprojekt")

django.setup(set_prefix=False)
WSGIServer(WSGIHandler()).run()
FINISH

xyz00-doms:~$ chmod a+x fastcgi-ssl/django.fcgi

Außerdem muss flup installiert werden:

xyz00-doms:~$ source djangoenv/bin/activate
(djangoenv) xyz00-doms:~$ pip3 install flup

Um die voreingestellte leere Seite von Django zu sehen, muss noch die nicht existierende admin App auskommentiert werden:

xyz00-doms:~$ cd doms/example.com/djangoprojekt
xyz00-doms:~$ sed -i "s~path('admin/'~#path('admin/'~g" djangoprojekt/urls.py

Das Djangoprojekt sollte jetzt unter https://example.com/fastcgi-bin/django.fcgi erreichbar sein.

Tipp: Manchmal werden Änderungen in den Quellen, insbesondere der settings.py nicht übernommen. Dann hilft es den Zeitstempel der Datei django.fcgi mit touch zu aktualisieren:

xyz00-doms:~$ touch doms/example.com/fastcgi-ssl/django.fcgi

Alternativ kann der Prozess gestoppt werden:

xyz00-doms:~$ ps xaf | grep django.fcgi
 8091 pts/1    S+     0:00  |                       \_ grep django.fcgi
 7195 ?        Sl     0:01  |   \_ /.../djangoenv/bin/python django.fcgi
xyz00-doms:~$ kill 7195

Apache Weiterleitung

Nun wird das Djangoprojekt unter www.example.com verfügbar gemacht. Hierfür wird eine .htaccess im entsprechenden Domainverzeichnis angelegt:

xyz00-doms:~$ cd doms/example.com
xyz00-doms:~$ cat > .htaccess <<FINISH
RewriteEngine On
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteRule ^(.*)$ /fastcgi-bin/django.fcgi/$1 [QSA,L]
FINISH

Nun sollte die Seite unter (www.)example.com erreichbar sein.

Links